Folgende Abschlussberichte liegen vor:

Abschlussbericht Pumpen
Abschlussbericht Biogas
Abschlussbericht Öffentlichkeitskampagne
Abschlussbericht Evaluation
Abschlussbericht EDV
Abschlussbericht Innenbeleuchtung
Abschlussbericht Kläranlage
Abschlussbericht Wärmekataster – Nahwärmenetze
Abschlussbericht Gewerbevernetzung
Abschlussbericht Gebäudeanalysen
Bericht Gesamt

 

Klimaschutz durch Austausch der Innenbeleuchtung

Im Rahmen eines umfassenden Klimaschutzkonzeptes für den Gemeindeverwaltungsverband Donaueschingen wurde auch die Innenbeleuchtung der städtischen Gebäude auf Einsparpotenziale untersucht. Durch den Fortschritt in der Beleuchtungs- und Steuerungstechnik können große Mengen Strom eingespart werden.
Besonderer Handlungsbedarf wurde beim Kindergarten Wolterdingen und im Fürstenberg-Gymnasium gesehen. Deshalb wurde dort ein teilweiser Austausch der Beleuchtung sowie die nutzungsabhängige Steuerung vorgesehen. Für dieses Projekt wurden Zuschüsse des Bundesumweltministeriums bewilligt.

Folgende Maßnahmen wurden umgesetzt:

a) Im Fürstenberg-Gymnasium wurden 21 Wannenleuchten durch Rasteranbauleuchten mit elektronischem Vorschaltgerät ersetzt EVG ersetzt werden. Pro Lampe werden dadurch 31 W eingespart. Durch den Einbau von Präsenzmeldern wird zusätzlich eine um 500 Beleuchtungsstunden kürzere Betriebsdauer pro Jahr erwartet. Mit einem Investitionsaufwand von 27.323 € werden etwa 64 % Strom eingespart und dadurch 26 to Kohlendioxidemission innerhalb 20 Jahren vermieden werden.

b) Im Kindergarten Wolterdingen wurden in zwei Gruppenräumen die 16 vorhanden T26-Ringleuchten durch moderne Leuchtstoffröhren mit elektronischem Vorschaltgerät ersetzt. Durch den zusätzlichen Einbau von Präsenzmeldern soll darüber hinaus die Brenndauer um 300 Stunden pro Jahr reduziert werden. Insgesamt sollen mit einem Investitionsaufwand von 3.903 € werden nun 57 % des Stromverbrauchs eingespart werden und dadurch 14 to Kohlendioxidemission im Lauf von 20 Jahren vermieden

Print Friendly, PDF & Email